reflections

Archiv

Semana Blanca - Eine Woche FERIEN!

So... mal ein kurzer Bericht über unsere hart verdienten Ferien. In Málaga gibt es, scheinbar als einzigste Provinz in Spanien, eine zusätzliche Ferienwoche, die semana blanca (weiße Woche). Früher wurde sie dazu genutzt, in der Sierra Nevada Ski zu fahren, was man da heute so treibt... völlig egal, hauptsache Urlaub!

Naja, wir hatten dann ja quasi 1 ½ Wochen frei und die waren auch gut genutzt! Dank meiner Erkältung lag ich ja erstmal noch vor den Ferien ordentlich flach und war montags, Schande über mein Haupt, auch nicht in der Schule. Am Dienstag war ich dann wieder startklar, oder zumindest halb. Matzi wollte mich schon auf dem Weg zum Bus wieder heim schicken und ehrlich gesagt, ich hatte auch mal kurzzeitig das Gefühl einen Schwächeanfall zu erleiden... aber gut... Juanjo war meine Anwesenheit auch völlig unerklärlich. Nachdem er mir erstmal gesagt hat, dass ich nicht gut aussehen würde (danke noch mal), wollte er noch mindestens weitere 10 Mal wissen, weshalb ich überhaupt da sei. Mein Kommentar: Deutsche Arbeitsmoral! Den Schultag hab ich dann einigermaßen gut überstanden. Matzi und ich sind dann noch im El Ingenio in Torre del Mar gewesen. Brauchte nämlich Skiklamotten – Erklärung folgt! Leider waren wir weniger erfolgreich und ich danach völlig out of order!

Mittwochs waren wir dann nach der Schule in Málaga und da war ich dann Skiklamotten-technisch gesehen auch toperfolgreich.

Jupp, donnerstags sind wir dann nämlich in die Sierra Nevada gefahren. Da ich Matzi ja den Ski-Tag mit meiner Freundin Katharina mehr oder weniger untersagt hatte... :-)war ich es ihm ja schuldig...

Auf jeden Fall sind wir dann um 6.30h (morgens!) mim Bus nach Granada gefahren. Von da aus gings dann in die Sierra Nevada. Mit dem Wetter hatten wir echt Glück, es war strahlend blauer Himmel und sogar ziemlich warm.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte ichs dann doch noch mit dem Skifahren, zumindest so einigermaßen. Große Stürze gabs eigentlich nicht. So ein Oppa hat mich mal umgehauen und Matzi hat sich auch mal hingelegt. Er war aber weich gefallen, auf das Trinkpäckchen in seinem Rucksack. Das hat es allerdings nicht überlebt... man hat halt immer mit Verlusten zu rechnen... Plöd!

Tzja, dank meiner Konzentrationsprobleme, man könnte es auch ausgeprägte Neugier nennen, hab ichs dann doch noch mit dem Sturz geschafft! In der Mitte des Tages bin ich nämlich irgendwie aus dem Sessellift gestürzt. Das Ende des Lifts war absehbar und mir auch völlig bewusst, trotzdem hab ich den Ausstieg etwas verpasst und bin schließlich aus einem Meter Höhe von dem Sitz gesprungen. Kleiner Tipp, sollte man bei rutschigem Untergrund lassen! Das End vom Lied ist ein riiieeesen blauer Fleck auf meiner linken Pobacke (auch noch 2 Wochen danach erkennbar) und ich vermute eine linksseitig geprellte Rippe. Hätte mich auch gewundert, wenn ich völlig unversehrt zuhause angekommen wäre.

Abends sind wir dann um 20h mim Bus zurück ins wunderschöne Nerja gefahren.

Am Freitag hab ich mich dann schließlich doch wie angeschossen gefühlt... Matzi hat mich zu allem Übel dann auch noch im Stich gelassen und ist nach Cádiz zum Alex bzw. Karneval gefahren. Naja, hab dann das Wochenende mit den 4 Frauen aus Sex and the city und im Bett verbracht und mich dann doch relativ pünktlich zum Sonntag wieder gut erholt!

Was ein Glück, denn am Sonntag kam mich meine Swester besuchen!

Um Punkt 19h war ich dann am Flughafen und war schon völlig ausser mir vor Freude. Die Swester war nämlich mein erster Besuch hier in Spanien und ich wollte ihr unbedingt alles zeigen. Nachdem wir dann unseren Mietwagen (ein dunkelgrauer Seat Leon und Matzis neue Liebe) abgeholt haben, gings dann erstmal heim. Dort sind wir dann auch auf den Herrn des Hauses und seinen Jurafreund Phillip gestoßen. Ging aber nicht mehr so viel an dem Abend.

Am Montagmorgen waren die Swester und ich dann erstmal ausgiebig frühstücken und haben danach eine Runde durch Nerja gemacht. Zum Glück war das Wetter so schön, dass wir später noch mal an den Strand konnten. Nachmittags waren wir dann in Torrox an der Schule, an der Promenade, was essen und einkaufen.

Dienstags sind wir dann nach Málaga gefahren. Die Busfahrt war eigentlich wie immer, aber mysteriöserweise hatte ich einen völligen Kreislaufkollaps (Astrid ich sag nur „die kotzt, die kotzt"   Binnen weniger Sekunden ist mir so heiß und übel geworden, dass ich nicht nur würgen musste, sondern auch unglaublich zu schwitzen anfing (und wir wissen alle, was das bedeutet...). Zum Glück kam dann noch rechtzeitig unsere Haltestelle und an der frischen Luft und mit den Kreislauftropfen (Mama, ich hatte sie dabei!) war ich wieder aufm Dampfer!

Swester und ich waren dann erstmal ausgiebig shoppen. Hab ein neues Outfits gekauft und 4 Paar Ohrringe, immer 4! Nach einer kleinen Tapas-Stärkung sind wir dann noch in den Gärten und auf der Aussichtsplattform gewesen.

Zurück in Nerja hatten die Männer schon alles für unseren Grillabend vorbereitet. Und was soll ich sagen, war geil!

Nach ausgiebigem Ausschlafen wollten wir dann am Mittwoch nach Frigiliana und in die cuevas (Tropfsteinhöhlen). Nach einem kurzen Schock wegen sämtlicher Kratzer und Beulen an unserem Auto, die jedoch nach Aussage des Auriga-crown-Mitarbeiters alle schon vorher waren (okay...), sind wir dann losgefahren. Erst waren wir im typisch andalusischen Frigiliana und danach in den cuevas. Highlight des Tages war aber eher der schöne Spielplatz bei den cuevas, auf dem wir dann noch etwas Zeit verbracht haben.

Da Phillip uns bereits am Mittwochmorgen verlassen hatte, waren wir dann am Donnerstag zu dritt unterwegs. Ziel war Almería. Eigentlich wollten wir uns den Naturpark angucken. Ich weiß zwar nicht, was die Spanier unter einem Naturpark verstehen, aber das war definitv keiner! Das war alles so derartig vertrocknet, dass man eigentlich gar nichts tolles sehen konnte. Somit sind wir dann, nach doch einigen schönen Aussichtspunkten, noch mal in die Stadt reingefahren. Waren am Strand, an der Kathedrale und sind dann schließlich noch in die Alcazaba gegangen. Dort war es dann noch richtig schön. Nach einer kurvenreichen Heimfahrt waren wir dann doch etwas erledigt.

Am Freitag ging daher auch gar nicht mehr viel. Swester ist dann ja abends schon wieder heimgeflogen. Wir waren mittags noch Paella essen und dann gings zum Flughafen. (Swester, war super schön, dass du da warst! Hab dich lieb.)

Am Flughafen hab ich dann auch nach einer ganzen Woche endlich mal wieder die Susi gesehen. Sie hatte nämlich auch family-Besuch und musste den Alleinunterhalter spielen...

Und da ich die Susi sooo vermisst habe, haben wir dann gleich mal das Wochenende zusammen verbracht.

Matzi, Susi und ich sind dann nämlich am Samstag nach Cádiz gefahren. Wir wollten schliesslich noch bissi Karneval feiern und hatten uns deshalb beim Alex einquartiert.

Ja, was soll ich berichten... wir waren mittags am Strand und dann noch in ner coolen Tapasbar.

Abends sind wir dann scheinbar etwas zu spät losgezogen, auf jeden Fall haben wir nicht mehr wirklich viel von Karneval mitbekommen.... Waren dann noch in so nem Cafe-Bar-Disco-Ding, nicht ganz so geil... hab mich dann halt mit der Susi an der Bar mit der Verkostung verschiedener Getränke befasst... war auch ganz interessant...

Toller Weise durften wir dank einer riiieeesen Taxischlange noch 1 Stunde zu Fuss nach Hause laufen. Plöd, aber was solls.

Sonntag gings dann ja auch schon wieder heim, hatten ja Montag schliesslich Schule. Waren dann abends noch schön Pizza essen und nen Wein zum Abschluss der Ferien trinken.

So, diese Woche Mittwoch fliegen Matzi und ich nach Barcelona, mein Auto abholen ;-) (Dady, danke nochmal!). Dann fahren wir Donnerstag und Freitag an der Küste abwärts zurück. Müssen am Samstag dann nämlich schon wieder los, nach Sevilla... Moya hat Geburtstag und das lassen wir uns dann nicht entgehen...

Ja, der März wird jetzt eh bissi der Knaller. Nächste Woche kommen dann schon meine „Reitermädels“, wie Matzi sie nennt, vorbei. Freu mich schon total auf Sonja, Bella und Annabell!!!

Das Wochenende drauf fliegen wir, die üblichen drei, nach Bilbao und über meinen Geburtstag kommt dann mein Papa und die Anna. Also gut was los diesen Monat. Langeweile wir wohl nicht aufkommen...

Ich erstatte natürlich ausführlichen Bericht!

1 Kommentar 4.3.09 10:36, kommentieren

Wochenende mit den Reitermädels!

So, heute ist Montag und fast schon wieder der Alltag eingekehrt...

Das Wochenende war mal wieder richtig schön und planungsmäßig total vollgestopft!

 Am Mittwoch hab ich nämlich meine Lieblings-Reiterfreunde Sonja, Bella und Annabell vom Flughafen abgeholt. Sie haben ihre Drohung doch tatsächlich wahr gemacht und sind nach Spanien gekommen... ohoh... Wir sind dann abends erstmal schön Tapas essen gegangen, hier im schönen Nerja.

Am Donnerstag haben sich die drei erstmal schön am Strand entspannt und allgemein haben wirs an dem Tag wirklich ruhig angehen lassen. Bissi Dorfführung durch Nerja, bissi bummeln, bissi essen...

Am Freitag ging dann nämlich unser Wochenendtrip los. So wie es sich für die 4 Pferdefreunde gehört, wollten wir unbedingt zur spanischen Hofreitschule nach Jerez. Matzi wollte dann doch lieber zu Hause bleiben... Warum nur?

Gesagt, getan und um 6.30h gings dann los. Nach 3 Stunden Fahrt haben wir es dann mehr oder weniger pünktlich geschafft... Das Gelände der Hofreitschule ist echt ein Traum, obwohl es mitten im Stadtzenrum liegt. Die Pferde sind natürlich alle wunderschöne Andalusier und ich hätte auch schon gerne so 2-12 mitgenommen... Leider ist der Umgang mit den Pferden echt das Allerletzte. Die sind so dermaßen assi zu den Süßen, dass wir echt geschockt waren! Völlig traumatisiert sind wir dann nach 2 Stunden wieder gegangen. War schon bissi blöd...

Bis abends hatten wir dann noch Zeit für Jerez, bevor wir um 18h dann in die arabischen Bäder gegangen sind. Wir hatten dort nämlich einen Termin zur Massage :-) Am Anfang hatte man erstmal schön 1 1/2 Stunden in den Bädern Zeit. Das waren 3 unterschiedlich temperierte Becken. Sonja und ich haben uns hauptsächlich in dem heißesten aufgehalten, wobei ich wieder glatt Kreislaufprobleme hatten... so ein Scheiß! Bella und Annabell sind sogar, perverserweise, in das eiskalte Becken gestiegen... Sonja und ich habens da nur 3 Sekunden bis zu den Knien geschafft, immerhin... Wir haben dann noch schön unsere Massage genossen und nach einer weiteren Runde Tapas sind wir auch müde ins Bett gefallen.

Am Samstag gings dann nach Sevilla. Mittlerweile kenn ich mich da auch schon ganz gut aus. Waren zuerst bissi shoppen, dann gings zur Kathedrale und dann in die Alcazar. Da wir so tolles Wetter hatten (ich sag nur 31 Grad in der Sonne...), haben wir es uns in den Gärten richtig gut gehen lassen und einfach das Wetter und die Natur genossen. Das war wunderschön... Später haben wir uns dann noch den plaza de espana angeguckt. 

Gegen abend gings dann heim und wir mussten uns dann auch ganz schön beeilen, weil der Matzi sich zu Hause ausgeschlossen hatte... Ich sag ja, den kann man einfach nicht alleine lassen. Bei seinem letzten Aufenthalt alleine zu Hause hat er sein komplettes Portmonnaie mitgewaschen... Was soll ich dazu sagen... besser nix...

Am Sonntag musste ich dann erstmal ausschlafen. Die andern drei hatten es sich in der Sonne auf der Dachterasse gemütlich gemacht... Dort waren wir dann auch, bis es gegen Mittag dann zurück Richtung Flughafen ging...

Auf jeden Fall war es ein schönes Wochenende und ich hab mich gefreut, die drei mal wieder zu sehen...

Also ihr drei, schön, dass ihr da ward, hatte viel Spaß mit euch! Nächstes Mal dann wieder in Deutschland :-) 

3 Kommentare 16.3.09 12:49, kommentieren

Mal wieder ein paar Fotos...

So, endlich habe ich es mal geschafft (Matzi, danke für deine Hilfe, bzw. Geduld) ein paar neue Fotos ins Internet zu stellen.

Die Fotos sind von der Sierra Nevada, Cádiz, Swesters Besuch und vom Wochenende mit den Reitermädels...

Wie immer unter unter http://picasaweb.google.de/ajaichgehdannma

 

1 Kommentar 16.3.09 12:52, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung