reflections

Wochenende mit den Reitermädels!

So, heute ist Montag und fast schon wieder der Alltag eingekehrt...

Das Wochenende war mal wieder richtig schön und planungsmäßig total vollgestopft!

 Am Mittwoch hab ich nämlich meine Lieblings-Reiterfreunde Sonja, Bella und Annabell vom Flughafen abgeholt. Sie haben ihre Drohung doch tatsächlich wahr gemacht und sind nach Spanien gekommen... ohoh... Wir sind dann abends erstmal schön Tapas essen gegangen, hier im schönen Nerja.

Am Donnerstag haben sich die drei erstmal schön am Strand entspannt und allgemein haben wirs an dem Tag wirklich ruhig angehen lassen. Bissi Dorfführung durch Nerja, bissi bummeln, bissi essen...

Am Freitag ging dann nämlich unser Wochenendtrip los. So wie es sich für die 4 Pferdefreunde gehört, wollten wir unbedingt zur spanischen Hofreitschule nach Jerez. Matzi wollte dann doch lieber zu Hause bleiben... Warum nur?

Gesagt, getan und um 6.30h gings dann los. Nach 3 Stunden Fahrt haben wir es dann mehr oder weniger pünktlich geschafft... Das Gelände der Hofreitschule ist echt ein Traum, obwohl es mitten im Stadtzenrum liegt. Die Pferde sind natürlich alle wunderschöne Andalusier und ich hätte auch schon gerne so 2-12 mitgenommen... Leider ist der Umgang mit den Pferden echt das Allerletzte. Die sind so dermaßen assi zu den Süßen, dass wir echt geschockt waren! Völlig traumatisiert sind wir dann nach 2 Stunden wieder gegangen. War schon bissi blöd...

Bis abends hatten wir dann noch Zeit für Jerez, bevor wir um 18h dann in die arabischen Bäder gegangen sind. Wir hatten dort nämlich einen Termin zur Massage :-) Am Anfang hatte man erstmal schön 1 1/2 Stunden in den Bädern Zeit. Das waren 3 unterschiedlich temperierte Becken. Sonja und ich haben uns hauptsächlich in dem heißesten aufgehalten, wobei ich wieder glatt Kreislaufprobleme hatten... so ein Scheiß! Bella und Annabell sind sogar, perverserweise, in das eiskalte Becken gestiegen... Sonja und ich habens da nur 3 Sekunden bis zu den Knien geschafft, immerhin... Wir haben dann noch schön unsere Massage genossen und nach einer weiteren Runde Tapas sind wir auch müde ins Bett gefallen.

Am Samstag gings dann nach Sevilla. Mittlerweile kenn ich mich da auch schon ganz gut aus. Waren zuerst bissi shoppen, dann gings zur Kathedrale und dann in die Alcazar. Da wir so tolles Wetter hatten (ich sag nur 31 Grad in der Sonne...), haben wir es uns in den Gärten richtig gut gehen lassen und einfach das Wetter und die Natur genossen. Das war wunderschön... Später haben wir uns dann noch den plaza de espana angeguckt. 

Gegen abend gings dann heim und wir mussten uns dann auch ganz schön beeilen, weil der Matzi sich zu Hause ausgeschlossen hatte... Ich sag ja, den kann man einfach nicht alleine lassen. Bei seinem letzten Aufenthalt alleine zu Hause hat er sein komplettes Portmonnaie mitgewaschen... Was soll ich dazu sagen... besser nix...

Am Sonntag musste ich dann erstmal ausschlafen. Die andern drei hatten es sich in der Sonne auf der Dachterasse gemütlich gemacht... Dort waren wir dann auch, bis es gegen Mittag dann zurück Richtung Flughafen ging...

Auf jeden Fall war es ein schönes Wochenende und ich hab mich gefreut, die drei mal wieder zu sehen...

Also ihr drei, schön, dass ihr da ward, hatte viel Spaß mit euch! Nächstes Mal dann wieder in Deutschland :-) 

16.3.09 12:49

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bella (17.3.09 17:17)
Hi Siona, es war superschön und ich hoffe wir haben Matthias nicht zu sehr traumatisiert ...
Guapsi bedankt sich sehr für die beiden Äpfel!


(18.3.09 10:35)
Nein, er hats gut überstanden und fande es echt lustig. Danke füs Äpfelfüttern :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung